Persönliches / Privates.

 

Geistig und körperlich gesund und leistungsfähig zu sein und mich entsprechend meiner Interessen weiterzuentwickeln, sind mir wichtige Ansprüche. Dafür bin ich trotz gelegentlicher "Motivationsprobleme" ausreichend aktiv was (was auch auf meine Weiterbildungen zutrifft).

Zum Erlangen von wirklich bedeutenden Meriten hat es dabei nicht gereicht, aber immerhin konnte ich in meiner leistungssportlichen Zeit (zwischen meinem 18ten und 55ten Lebensjahr) einige regionale Sport-Erfolge verzeichnen:

  • Tennisstadtmeister Herren von Münster
  • Westdeutscher Meister der Tennislehrer
  • Aufstieg in die Tennisbundesliga mit TC Rot-Weiß Hagen in 1980
  • Deutscher Tennis Mannschaftshochschulmeister mit der Universität Münster
  • Deutscher Tennishochschulmeister im Mixed
  • Höchste Deutschen Tennisklasse (Regionalliga) für Senioren Ü55, Ü60
  • Start in das Golfspielen im Alter von 37
  • Einstelliges Handicap 15 Monate später
  • Golfclubmeister im Golfclub Brückhausen e.V. in 1995 
  • Besthandicap Golf: 6

Als einen erfreulichen Nebeneffekt dieser Wettkampfsportlichkeiten betrachte ich dabei mein daraus erwachendes Interesse für den Bereich des Coachings. Es sind viele Parallelen daraus zum Erreichen von erwünschten Zielen oder Veränderungen zu ziehen.

Ein weiteres Interesse galt viele Jahre lang dem Schachspielen.

Verzweifelt bin ich dabei in Schachpartien gegen meinen schon lange verstorbenen Vater, den Arzt Dr. Robert Heger gewesen.

Bewundert habe ich an ihm, dass er es schaffte, neben seiner intensiven Tätigkeit als Chirurg in Hamburg noch Zeit und Konzentration zu finden, um jahrelang in der Schachbundesliga als Mannschaftsspieler (Hamburger SK) erfolgreich mitwirken und bestehen zu können.  Um das alles zu bewältigen, trainierte er manchmal bis morgens 2,3 Uhr in diversen Schachlokalen.

Es ist erstaunlich, was er durch seine Leidenschaften leisten konnte. So wollte mein Vater sein Leben für sich haben, und so war es gut für ihn. Was fasziniert am Schachspielen auf hohem Niveau? Die Fähigkeit, unter höchster nervlicher Belastung (u. a. Zeitrduck) klar analysieren und denken zu müssen.

PROJEKTRA / Beratungen in Altenberge, in Münster/Westfalen/NRW, national & international.

(Foto Rathaus Münster: Presseamt Münster) 

Das könnte Sie ggf. noch interessieren:

 

Für Ihre "Handicapentwicklung".

 

Buch & Ebook:

EASY BETTER

HANDICAP

Der Turbo für Ihre Golfvorgaben-Verbesserung

 

Autor: Axel Heger, Hardcover, 312 Seiten,

145 mm x 220 mm,

Euro 29,90 zzgl. Euro 2,60 Versandgeb. (Maxibrief).

 

Als Ebook Euro 12,99 -

z.B. über Amazon bestellbar und in wenigen Sekunden bei Ihnen.

 

(Buch ISBN 978-3-00-047995-3)

Das Buch ist hier bestellbar über den Menüpunkt/Kontakt-

formular.

Erfolgreich vorgabewirksam zu spielen ist ein komplexes Vorhaben!

Damit Sie im vorgabewirksamen Golfspielen, dem Spielen unter Druck, leichter, besser und überdurchschnittlich erfolgreich agieren, müssen Sie über dieses "Fachgebiet" erst einmal sehr viel mehr wissen. Dann geht es darum, Ihre dabei möglicherweise auftretenden Entwicklungsengpässe immer wieder selbständig und vor allem effektiv zu überwinden.

 

Sie sollten erkennen können: "Woran liegt es genau, dass ich beim Spielen unter Druck nicht so vorankomme, wie ich es mir wünsche?" "Was ist mein Engpass (Mentale Schwächen, Schlagtechnische, Körperliche, Spielstrategische u.a.). ? Welche  Optionen der Verbesserungen dazu gibt es, die mir so noch nicht bekannt waren?

 

Das erforderliche Wissen und die Erfahrungen dafür eignen Sie sich vielleicht an mittels eines langjährig betriebenen Turnierspielens. Sie können sich dieses aber auch durch dieses Werkes  wesentlich schneller "verschaffen".

 

Es ist viel mehr für Sie möglich, als Sie denken: Trotz wenig Zeit für das Golfspielen konnte ich es immer bis Handicap 6 schaffen.

Ebook Besteller bleiben vom Namen her anonym.