Coaching? Beratung?

Coaching zielt in erster Linie auf „Hilfe zur Selbsthilfe“ ab. Es ist personenbezogen. Der Coach soll den Klienten oder die Klientin befähigen, eigene Lösungen zu finden.

Berater dagegen bringen Fachkenntnisse ein. Sie schlagen Lösungen und konkrete Maßnahmen vor.

Coach.                                              Ein qualifizierter Coach schafft es, dem Klienten neue Perspektiven zu eröffnen und ihn zu Verhaltensänderungen zu motivieren.

Die Beziehung zwischen Coach und Klient, Richtung sowie die Qualität und Inhalt der Fragestellungen zur Selbstreflexion als auch eine "einfühlsame und verständnisvolle Kommunikation auf Augenhöhe" sind besondere Erfolgsfaktoren.

Berater.                                        Gute Berater zeichnen sich durch eine sachbezogene, umfassende Situations- und Problemanalyse aus.

Sie unterbreiten wirksame, fundierte und umsetzbare Lösungsvorschläge.

Berater übernehmen die Verantwortung zu den empfohlenen Maßnahmen und den Endergebnissen.


Gibt es gemeinsame Nenner?

In beiden Tätigkeitsfeldern liegt der Schwerpunkt auf beruflichen und unternehmensbezogenen Themen (Alternativ: Coaching für private Lebensbereiche).                                                                                        Es geht um lösungsorientierte Vorgehensweisen für die Erschaffung von neuen Realitäten oder Zuständen in der Zukunft. In der Regel gehört die betriebswirtschaftliche Leistungssteigerung zu einem der wesentlichen Ziele.

Projektra, Beratungen in Altenberge und  Münster/Westfalen/NRW.

(Foto Rathaus: Presseamt Münster) - auch online 

Das könnte Sie ggf. noch interessieren:

 

Für Ihre "Handicapentwicklung".

 

Buch & Ebook:

EASY BETTER

HANDICAP

Der Turbo für Ihre Golfvorgaben-Verbesserung

 

Autor: Axel Heger, Hardcover, 312 Seiten,

145 mm x 220 mm,

Euro 29,90 zzgl. Euro 2,60 Versandgeb. (Maxibrief).

 

Als Ebook Euro 12,99,

z.B. über Amazon bestellbar und in wenigen Sekunden bei Ihnen.

 

(Buch ISBN 978-3-00-047995-3)

Das Buch ist hier bestellbar über den Menüpunkt/Kontakt-

formular.

 

 

Autor

Axel Heger

 

 

...entspannte Pause am    Gardasee!

Erfolgreich vorgabewirksam zu spielen ist ein komplexes Vorhaben!

Damit Sie im vorgabewirksamen Golfspielen, dem Spielen unter Druck, leichter, besser und überdurchschnittlich erfolgreich agieren, müssen Sie über dieses "Fachgebiet" erst einmal sehr viel mehr wissen. Dann geht es darum, Ihre dabei möglicherweise auftretenden Entwicklungsengpässe immer wieder selbständig und vor allem effektiv zu überwinden.

 

Sie sollten erkennen können: "Woran liegt es genau, dass ich beim Spielen unter Druck nicht so vorankomme, wie ich es mir wünsche?" "Was ist mein Engpass (Mentale Schwächen, Schlagtechnisch,e Körperliche, Spielstrategische u.a.). ? Welche  Optionen der Verbesserungen dazu gibt es, die mir so noch nicht bekannt waren?

 

Das erforderliche Wissen und die Erfahrungen dafür eignen Sie sich vielleicht an mittels eines langjährig betriebenen Turnierspielens. Sie können sich dieses aber auch wesentlich schneller "verschaffen".

 

Beispielsweise, indem Sie dieses vollgespickte Fachbuch studieren und dann modifiziert mittels neuer Erkenntnisse, Strategien und dem Berücksichtigen von für das Golfturnierspiel relevantem Erfolgswissen vorgehen. Es ist viel mehr möglich für Sie, als Sie es denken!

Trotz extrem wenig Zeit für das Golfspielen konnte ich es immer bis Handicap 6 schaffen.

 

Entwickeln Sie sich jetzt zügig und effektiv weiter. EASY BETTER HANDICAP...Der Turbo für Ihre Golfvorgabenverbesserung

(Mehr zum diesem Buch unter dem  Menüpunkt   

"Golfbuch EASY BETTER HANDICAP".

 

Buch-Bestellungen können Sie unter dem Menüpunkt

"Kontakt- & Bestellformular"

vornehmen.

 

Eine Ebook-Bestellung zum Preis von Euro 12,99 nehmen Sie am besten über Amazon vor. Dort finden Sie auch eine Leseprobe "Blick ins Buch".

 

Ebook Bezieher bleiben vom Bestellernamen her absolut anonym.